© Nicole Buchholz

Welterbeband

  • Start: Marktplatz
  • Ziel: Marktplatz
  • 2,53 km
  • 37 Min.
  • 8 m
  • 95 m
Wenn Sie bei Dunkelheit durch die romantischen Gassen des Michaelisviertels flanieren, schimmert Ihnen warmes Licht von unten aus dem Kopfsteinpflaster entgegen. Es stammt von zahllosen Leuchten, die sorgsam in Granitplatten verbaut und in die Straßen eingelassen sind. Rund 3000 dieser Platten bilden zusammen mit hoch aufragenden Stelen Hildesheims Welterbeband, das die beiden UNESCO-Welterbekirchen St. Michaelis und Mariendom mit weiteren Sehenswürdigkeiten der City verbindet. Der 1,2 Kilometer lange Weg beginnt am historischen Marktplatz, von dort spazieren Sie entlang des Kurzen Hagen auf den Michaelishügel und weiter zur St. Michaeliskirche. Wenn Sie die Aura des über tausend Jahre alten Sakralbaus genossen haben, geleiten Sie die Granitplatten (mit eingehauenen Schriftzügen wie „Welterbeband“) die Burgstraße hinab direkt zum nächsten Highlight, dem Dom, der allein durch seine Größe beeindruckt. Von dort gehen Sie dann über den Domhof zurück zum Marktplatz. Die Lichter weisen Ihnen so auf stilvolle Art und Weise den Weg durch Hildesheims „gute Stube“, und auch tagsüber ist das Welterbeband ein wertvoller Begleiter – zumal unterwegs allerlei Tafeln stehen, mit Stadtplänen und Infos zu den Attraktionen am Wegesrand.

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.