© Diana Frohmüller

Schloss Marienburg

Auf den Spuren der Königin

Wussten Sie, dass die Herrin von Schloss Marienburg einst 345 Kuchenförmchen besaß? Zu Ehren der naschhaften Gattin von König Georg V. serviert heute das Schlosscafé „Maries“ in den ehemaligen Pferdestallungen frisch gebackenen Kuchen sowie die Torten „Marie“ und „Georg“. Norddeutschlands einziges Königsschloss, gut 15 Kilometer westlich von Hildesheim in schönster Landschaft gelegen, ist auch sonst ein lohnendes Ausflugsziel. Das Anwesen mit seinen neugotischen Fassaden, Türmen und Dächern wurde ab 1858 als Sommerresidenz der Welfen (ältestes Adelsgeschlecht Europas) erbaut, König Georg schenkte es seiner Marie zum Geburtstag. Bei einem Streifzug durch die Gemächer können Sie einen Hauch vom Leben im 19. Jahrhundert spüren, mit der nahezu vollständig erhaltenen Einrichtung ist Marienburg bis heute eine märchenhafte Erscheinung. Vom Hauptturm aus genießen Sie zudem tolle Weitblicke über das Land, und in lauen Sommernächten sind die Schlossmauern prachtvoll illuminiert – im Innenhof locken dann stimmungsvolle Open-Air-Veranstaltungen.

Auf der Karte

Schloss Marienburg
Marienberg 1
30982 Pattensen
Deutschland

Tel.: +49 5069 / 348 000
E-Mail:
Webseite: www.schloss-marienburg.de

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.