Heute

Vernissage der Künstlerinnen Schirin Fatemi und Birgit Wehmhoyer

  • Hildesheim
  • 28.09. – 12.11.2022Terminübersicht
  • 09:00 - 16:30
  • Für Erwachsene
  • Deutsch

Im Mutterhaus der Vinzentinerinnen Hildesheim werden Arbeiten der Künstlerinnen Schirin Fatemi und Birgit Wehmhoyer ausgestellt. Im Galeriebereich des Mutterhauses der Vinzentinerinnen Hildesheim lassen sich im Spätsommer 2022 künstlerische Arbeiten zwischen Malerei, Druckgrafik und Fotografie entdecken. Die Ausstellung „Ansichten & Einsichten“, gemeinsam gestaltet von Malerin Schirin Fatemi und Fotografin Birgit Wehmhoyer, fordert zum Sehen und Hinterfragen auf. Die Bildwelten eröffnen Räume für eigene Geschichten. Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, 7. September, um 19 Uhr im Foyer des Mutterhauses statt.

Generaloberin Schwester M. Teresa Slaby wird gemeinsam mit den Künstle-rinnen die Gäste begrüßen. Die Konservatorin Dr. Monika Tontsch führt mit einem Vortrag in die Ausstellung ein. Die Ausstellung „Ansichten & Einsichten“ ist bis zum 13. November im Mutterhaus der Vinzentinerinnen Hildesheim – Hückedahl 10, 31134 Hildesheim – zu sehen. Sie kann werktags in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Parkplätze werden die Gäste gebeten, die Parkflächen in der Umgebung zu nutzen.
Die Künstlerinnen: Die Fotoarbeiten von Birgit Wehmhoyer zeigen Konstrukte zwischen Natur und Technik. Die Fotografin, geboren in Stadthagen, lebt und arbeitet in Hannover. In ihren Fotografien entschlüsselt sie grafische Strukturen, das versteckte Chaos, und lässt so neue Sichtweisen erkennen. Nominiert für den Kunstpreis Fotografie der Stadt Wesseling sowie den Europäischen Kunstpreis, Ausstellungen in den Städtischen Galerien Hannover und Braunschweig, Rom, Berlin. In ihren Malereien beschäftigt sich Schirin Fatemi mit dem Naturverhältnis des Menschen, dem Wandel von Landschaften und damit den Veränderungen der Wahrnehmung des Menschen. Fatemi, geboren in Würzburg, war nach ihrem Diplomabschluss an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Rom als freischaffende Szenenbildnerin tätig und wendete sich dann ganz der Freien Malerei und Grafik zu. Sie ist in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten und wurde 2019 mit dem Andreas-Kunstpreis Natur-Mensch ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet heute in der Nähe von Hannover und in Rom.


Termine im Überblick

Auf der Karte

Mutterhaus der Vinzentinerinnen Hildesheim
Hückedahl 10
31134 Hildesheim
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.