NEVER SLEEP

Die Hildesheimer internationale Lichtkunstbiennale EVI LICHTUNGEN findet in diesem Jahr nicht im Januar, sondern erst vom 13. bis zum 16. Oktober statt. Doch die Veranstalter zeigen sich auch schon jetzt mit einer wichtigen Botschaft in der Stadt.

Ursprünglich hätten die EVI LICHTUNGEN vom 27. bis 30. Januar 2022 Einwohnerinnen und Einwohner sowie Besucherinnen und Besucher in die Stadt ziehen sollen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Veranstaltung aber nicht durchführbar. Doch die EVI LICHTUNGEN wollen sich trotz der Verschiebung in den Herbst schon jetzt zeigen. Seit heute [27. Januar] befindet sich ein besonderes Lichtkunst-Objekt am Knochenhaueramtshaus auf dem Marktplatz und wurde pünktlich um 18 Uhr – zur ursprünglichen Eröffnung der EVI LICHTUNGEN – eingeschaltet.

Besucherinnen und Besuchern der letzten EVI LICHTUNGEN dürfte die Lichtkunst-Arbeit bekannt vorkommen. Der Neon-Schriftzug „NEVER SLEEP“ war bereits 2018 am Firmengebäude der EVI Energieversorgung zu sehen. Tim Etchells entwickelt bereits seit über zehn Jahren eine Serie von Neon-Zeichen für öffentliche Räume. Dabei arbeitet er als bildender Künstler, Performer, Autor und Regisseur. Die leuchtenden Schriftzüge sind meist unvollständige Sätze in einem erzählerischen Gestus. Die fragmentierten Texte sind so angelegt, dass sie den Betrachter in eine unverständliche Situation verwickeln. „NEVER SLEEP“ hat die Form eines unmöglichen Imperativs oder einer Anweisung, die befehlsartig im öffentlichen Raum platziert wird. Die Arbeit ruft widersprüchliche Energien und Implikationen hervor, die an die 24-Stunden-Arbeit und die soziale Ökonomie des zeitgenössischen Kapitalismus erinnern und gleichzeitig den Betrachter zu einem Zustand ständiger Wachsamkeit und Aufmerksamkeit auffordern. Wie viele von Etchells' Arbeiten ist auch „NEVER SLEEP“ durchlässig für den Kontext und verschiebt seine scheinbare Bedeutung und Betonung im Dialog mit den installierten Orten. Die Verantwortlichen der EVI LICHTUNGEN wollen den Schriftzug am Knochenhaueramtshaus verborgen im Offensichtlichen, aber auch offensichtlich im Verborgenen zeigen. Ein Dank gilt dabei auch Hartmut Möllring von der Knochenhaueramtshaus-Stifung, der der Installation zugestimmt hat. „Trotz der Verschiebung wollen sich die EVI LICHTUNGEN zeigen und mit der vielfältig zu deutenden Botschaft im Herzen der Stadt an unserem Wahrzeichen – gerade auch mit seiner jüngeren wechselvollen Geschichte – präsent sein“, erklärt Initiator Klaus Wilhelm. Mustafa Sancar, kaufmännischer Geschäftsführer der EVI, ergänzt: „Ich freue mich sehr, dass mit „NEVER SLEEP“ bereits im Januar Lichtkunst in Hildesheim gezeigt wird und Vorfreude auf die EVI LICHTUNGEN am Jahresende macht. Aus EVI-Sicht ist die Botschaft „NEVER SLEEP“ eindeutig: Bei uns ist immer jemand wach, um unsere Energie-, Kommunikations- und Wassernetze zu überwachen!“

Die EVI hat die Arbeit bereits 2018 gekauft und sie nach der Renovierung nicht mehr am eigenen Gebäude aufgehängt. Sie wird seitdem aber dem Ausstellungsfestival zur Verfügung gestellt, um sie an anderen Orten der Stadt zu zeigen. Dies soll nun bei jeder Ausgabe geschehen, sodass der Schriftzug durch die Stadt wandert.

Sponsoren, Förderer und Unterstützer

Titelsponsor von EVI LICHTUNGEN – Internationale Licht Kunst Biennale Hildesheim ist die EVI Energieversorgung Hildesheim GmbH & Co. KG. Premiumsponsor ist die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine. Sponsor ist die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen. Förderer sind die Friedrich Weinhagen Stiftung, die Stiftung Niedersachsen, die VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland, der Landschaftsverband Hildesheim e.V., die Stadt Hildesheim und der Hildesheimer Dombauverein. Das Vermittlungsprogramm wird von der VGH-Stiftung, der Heinrich-Dammann-Stiftung und der Bürgerstiftung Hildesheim gefördert. Die Biennale wird außerdem von dem Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim (ZAH) und der Saba Park Deutschland GmbH unterstützt.

 

Über die EVI LICHTUNGEN

Bei den EVI LICHTUNGEN verwandelt sich die Stadt Hildesheim in einen außergewöhnlichen Kunstparcours. In dem dezentralen Ausstellungsprojekt treten internationale Künstlerinnen und Künstler mit ihren Arbeiten in einen Dialog mit signifikanten Orten der Stadt. Fassaden werden zu Leinwänden, versteckte und wenig beachtete Orte werden sichtbar, sakrale wie profane Stätten werden zu Verhandlungsräumen zeitgenössischer Kunst. Damit begünstigt das internationale Lichtkunstprojekt neue Sichtweisen auf bekannte und prägende urbane Orte und lädt zum Neuerkunden der Stadt ein. Während der EVI LICHTUNGEN können alle Gäste sowie die Bürgerinnen und Bürger Hildesheims die Stadt in neuem Licht erstrahlen sehen. Projektträger der Biennale ist der Internationale Kunstprojekte Hildesheim e.V., die Durchführung liegt bei der Hildesheim Marketing GmbH.

 

[27. Januar 2022]

 

Ansprechpartner zum Thema

Hildesheim Marketing GmbH

Klaus Wilhelm

Rathausstraße 15

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 1798-124

E-Mail: klaus.wilhelm@hildesheim-marketing.de

 

Pressekontakt

Hildesheim Marketing GmbH

Stefanie Woyciechowski

Rathausstraße 15

31134 Hildesheim

Telefon: 05121 1798-130

Fax: 05121 1798-111

E-Mail: stefanie.woyciechowski@hildesheim-marketing.de

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.